06126-991575

Home » Tipps » Tipp: Begrenzen

Tipp: Begrenzen

Ein gelber Tennisball liegt an einer weißen Grenze des Tennisplatzes.

Begrenzen Sie bewusst den Stau- oder Ablageraum für gewisse Materialien bzw. Dinge.

Meine besten Anregungen entwickeln sich ganz oft, wenn ich frisch von der Arbeit komme. So entstand auch dieser echte Praxis-Tipp, den ich direkt nach einer wirkungsvollen Ordnungsberatung aufgeschrieben habe.

Was bedeutet begrenzen?
Begrenzen: auf etwas beschränken; (einer Sache) eine Grenze setzen; einengend festlegen.“

Das meine ich, setzen Sie Grenzen, schränken Sie das Maß der Dinge ein.

Ich erläutere meinen Tipp gerne am Beispiel Büromaterial. Gehören Sie auch zu den Menschen, die davon viel zu viel haben? Kaufen Sie immer wieder große Mengen ein, weil der Discounter von nebenan mit wunderbaren, verführerischen Angeboten lockt? Neue bunte Ordner, Mappen, Papier, Trennregister, Blöcke, Umschläge usw.?

Brauchen Sie das überhaupt? Ernsthaft? Fehlen diese Dinge konkret oder haben Sie schlichtweg den Überblick verloren, was tatsächlich noch vorhanden ist?

Meine Empfehlung: Legen Sie einen Schrank, ein Regal, einen Schubladencontainer o.ä. für Dinge wie Büromaterial fest. Suchen Sie sich ein (!) geeignetes Möbelstück. Ordnen Sie darin notwendige und genutzte Materialien. In der Regel genügt ein Möbelteil.

Alles, was nicht mehr hinein passt, ist meistens zuviel (oder reicht unnötigerweise für hunderte von Jahren). Beschränken Sie sich auf den Platz, den das gewählte Möbelstück vorgibt und begrenzen Sie somit geschickt den Stauraum. Anders gesagt: Geben Sie dem Gesamtmaterial einen festen Rahmen und Sie gewinnen den Überblick zurück.

Neukäufe erledigen sich auf diese Art von selbst und sind überflüssig, sodass Sie echtes Geld einsparen!

Gleiches gilt für das Beispiel Bastelmaterial. Wenn Sie unterschiedlichste Materialien in Hülle und Fülle besitzen und dieser Masse gar nicht mehr Herr werden, empfehle ich die räumliche Beschränkung auf einen Lagerplatz. Ist dieser voll belegt, kommt nichts mehr hinzu. Geregelt!

Was bereits Zuviel ist und keine Verwendung findet, können Sie verschenken, spenden oder an liebe Bekannte/Freunde abgeben.