06126-991575

Home » Tipps » Tipp: Gute Fragen

Tipp: Gute Fragen

Ein grünblättriges Fragezeichen steht auf einer kleinen Insel im Meer. Gute Fragen und Ordnung.

3 Grund-Fragen, die Sie beim Aufräumen voranbringen

Frau Eberle, sie fragen immer so schön. Da fällt es mir viel leichter, mich FÜR oder GEGEN etwas zu entscheiden,“ so die Meinung einer Kundin.

Fällt Ihnen das Aufräumen sichtlich schwer? Sind Sie ständig verunsichert, ob Sie etwas wegschmeißen oder behalten sollen? Können Sie nur sehr schlecht loslassen? Hindert Sie vielleicht sogar Ihr sogenanntes schlechtes Gewissen daran?

Diese Fragen geben Ihnen ordentliche Entscheidungshilfen:

  1. Wann haben Sie die Dinge zuletzt benutzt oder gebraucht?
  2. Würden Sie die Sachen heute erneut kaufen?
  3. Passen die Stücke noch zu Ihrem Stil und Ihrer Lebensphase?

1. Zeit-Regel für Gebrauchsgegenstände

Es gibt eine Faustregel, die besagt, alles was Sie länger als 1 Jahr nicht in der Hand hatten, darf gehen. Finden Sie am besten selbstbestimmt Ihre eigene Zeitspanne. Erweitern Sie gerne auf 2-3 Jahre, aber halten Sie sich dann konsequent an Ihre eigene Zeit-Regel. Was Sie innerhalb dieser nicht benutzt haben, wird Ihnen auch nicht fehlen. Stimmt`s?

2. Erneut kaufen?

Haben Ihnen bestimmte Dinge früher genutzt und geholfen, kann das mit Stand heute ganz anders aussehen. Fragen Sie sich ehrlich, ob Sie die Sachen wirklich erneut kaufen würden oder ob Sie diese nur an „gute Zeiten von damals“ erinnern.
Wie oft heben wir Gegenstände aus nostalgischen Gründen auf, selbst wenn diese längst kaputt sind oder ausgedient haben. Stellen Sie sich die Frage, ob es sich wirklich lohnt, Dinge zu reparieren oder für etwas anderes zu verwenden. Können Sie die Frage verneinen, rangieren Sie getrost aus und denken Sie über eine „bessere“ Alternative nach.

3. Passend zur Lebensphase

Machen Sie all Ihre Dinge heute noch glücklich? Erfreuen sie bedingunglos Ihr Herz? Oder ärgern Sie sich mehr über gewisse Sachen?

Leben bedeutet Veränderung –  auch in Ihren Vorlieben für beispielsweise Farben, Stile, Gewohnheiten und Lebensweisen. Was früher zu Ihnen gepasst hat, ist heute wahrscheinlich längst überholt. Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit täglich die Brotbackmaschine genutzt – mittlerweile verstaubt sie seit 5 Jahren im Keller. Früher fanden Sie die Farbe Rot megatoll, heute stehen Sie mehr auf pastellige Farben usw. Sie dürfen Dinge wegschmeißen oder abgeben, wenn sie keinen Platz mehr in Ihrem heutigen Leben einnehmen. Dadurch schaffen Sie neuen Raum für sich!

Fragen Sie sich in diesem Zusammenhang, ob es Ihnen leichter fällt, Dinge abzugeben, wenn Sie wissen, wo diese hinkommen. Fällt Ihnen eine Freundin oder Familie ein, die Freude an von Ihnen nicht mehr getragener Kleidung hat? Können Sie besser loslassen, wenn Sie die Dinge in guten Händen wissen?

Wenn Sie meine Fragen konsequent anwenden, kommen Sie beim Aufräumen garantiert schneller und leichter voran. Probieren Sie die Wirkung der Fragen aus. Beantworten Sie diese für sich allein und ehrlich – es hilft!

Ansonsten stehe ich Ihnen gerne tatkräftig zur Verfügung und stelle die richtigen Fragen live und persönlich. Rufen Sie mich an: 06126-991575.

Gemeinsam schaffen wir Ihre Ordnung!