Jetzt anrufen:  06126 / 991575

Home » Erfolgsgeschichten » Geliebtes Homeoffice

Geliebtes Homeoffice

Wir brauchen es, wir lieben es und manchmal verfluchen wir es auch: Unser Homeoffice. Wie wichtig in diesem Wirkungsfeld eine maßgeschneiderte Ordnungsstruktur ist, zeigt Ihnen die nachfolgende Erfolgsgeschichte.

Ich durfte wieder einmal ein heimisches Büro aufräumen. Tatsächlich eine meiner Lieblingsübungen. Schließlich kann ich bestens nachempfinden,

wie wertvoll ein gut sortierter, übersichtlicher Arbeitsplatz

für das persönliche Wohlbefinden und die eigene Schaffenskraft ist. Wenn der Raum dann ehr klein und voll gefüllt ist, lohnt sich ein Aufräumeinsatz eigentlich immer.

Gemeinsam mit meiner Kundin räumten wir also den Inhalt der Regale auf und schauten wirklich in jeden vorhandenen Karton. Angeleitet durch meine Fragestellungen gelang es meiner Kundin bereits nach kürzester Zeit, sich von unzähligen Dingen und Materialien zu trennen. Sie kam richtig in einen „Wegwerf-Flow“ – kontrolliert, aber ungemein beherzt. Einfach phantastisch.

Tucholsky wusste: „Die Seele der Ordnung ist ein großer Papierkorb.“

Wie wahr! Nachdem die Altlasten verschwunden waren, breitete sich vor uns ungeahnter neuer Stauraum aus. Wir definierten also den Platz neu für die vielfach genutzten Ordner und stellten diese in unmittelbare Griffweite. Den Schiebeschrank bestimmten wir nur für Büromaterialien und räumten diesen übersichtlich ein.

Das absolut Beste aber kam zum Schluss: Wir nahmen den großen Schreibtisch in Angriff und leerten ihn nahezu komplett. Sämtliche Kleinteile, die die Oberfläche bis dahin besetzten, sortierten wir in frisch zugewiesene Schubfächer. Dadurch entstand endlich wieder großzügige freie Arbeitsfläche!

 

Das Strahlen meiner Kundin hätten Sie sehen sollen!

Sie war echt begeistert von dem großartigen Vorher-Nachher-Effekt. Und auch hier gab es für mich wunderbare Worte zur Verabschiedung: „Frau Eberle, sie sind einfach klasse! Sie können wunderbar erklären und aufzeigen, was alles leistbar ist. Jetzt kann ich mich direkt an meinen freien Schreibtisch setzen und meine Projekte konzentriert angehen. Toll – danke!“