06126-991575

Category Archives: Erfolgsgeschichten

Geliebtes Homeoffice

Endlich wieder Platz im Homeoffice! Wir brauchen es, wir lieben es und manchmal verfluchen wir es auch: Unser Homeoffice. Wie wichtig in diesem Wirkungsfeld eine maßgeschneiderte Ordnungsstruktur ist, zeigt Ihnen die nachfolgende Erfolgsgeschichte. Ich durfte das heimische Büro einer Selbständigen in Ordnung bringen. Tatsächlich eine meiner Lieblingsübungen. Schließlich kann ich bestens nachempfinden, wie wertvoll ein […]

Weiter

Weshalb Ordnung?

Wozu ist Ordnung eigentlich gut? Weshalb lohnt es sich, für Ordnung zu sorgen? Ganz einfach: Damit der Flohmarkt gut vorbereitet ist, aus dem Kinderzimmer ein Jugendzimmer werden kann und die Mama endlich ihr eigenens Wohlfühlschlafzimmer bekommt. Wenn das keine konkret großartigen Gründen für Ordnung sind! In dieser Erfolgsgeschichte erzähle ich Ihnen von einer Familie, die […]

Weiter

Schnelle Hilfe

Ordnung geschafft – schneller, als gedacht! „Leider wird ein Tag zum Aufräumen nicht reichen, ein Folgetermin wird bestimmt noch benötigt,“ waren die Eingangsworte meiner Kundin, als sie sich telefonisch bei mir meldete. Ihr Anliegen: „Dieses Mal brauche ich Ihre Unterstützung bei meinem Abstell- und Büroraum. Da herrscht großes Chaos, da ein Ordnungssystem total fehlt. Das […]

Weiter

Ordnung im Kopf

Ordnung in Gedanken und im Kopf Wie finde ich eine klare Linie und damit Gewissheit für eine anstehende Entscheidung? Unter dieser Fragestellung verlief letztendlich mein aktueller Ordnungseinsatz. Kurzerhand verwandelten wir Wohnraum-Coaching zu Ordnung im Kopf. Eigentlich wollte ich mit einem Ehepaar die bereits eingeleiteten Ordnungsmaßnahmen fortführen. Zuerst widmeten wir uns auch diesem Thema. Wir besprachen […]

Weiter

3 in einem Büro

Ein Büro – drei Mitarbeiter. Geht das in Ordnung? Wenn sich 3 Frauen einen Büroraum teilen, kann es mitunter recht bunt, turbulent und voll werden. Will dann Jede auch etwas Privates auf den Schreibtisch stellen sowie auf Fotos, Dekoration und „Nippes“ nicht verzichten, entsteht schnell ein unordentlicher Gesamteindruck. Irgendwann ist dann durchaus die Frage berechtigt, […]

Weiter

Kindermund

Kindermund tut Wahrheit kund! Wie bewerten Grundschüler meine Ordnungs-Seminare? Diese Grundschüler aus der ersten bis dritten Klasse haben an meinem Ordnungs-Seminar „Meine kunterbunte Ordnung“ (mehr dazu hier)  schon teilgenommen. Ich habe sie anschließend gefragt: Was habt ihr gelernt? Was hat euch am besten gefallen? Maxi: „Dass der Schreibtisch möglichst am Fenster stehen soll und man […]

Weiter

Überblick zu zweit

Überblick auch bei der Ordnung Es ist immer eine großartige Idee, wenn ein (Ehe-) Paar beschließt, den Überblick über die Dinge gemeinsam zu wahren. Dazu gehören sicher auch Dokumente, Papiere und Ordnerinhalte. Ganz besonders dann, wenn zuvor nur eine Person dafür zuständig war. In einer Lebensgemeinschaft gibt es so viele Angelegenheiten der alltäglichen und besonderen […]

Weiter

Atelier geordnet

Kreative Kraft ordentlich gebündelt Ein geordnetes Atelier für künstlerisch arbeitende Menschen ist Gold wert. Denn kreative, phantasievolle Menschen brauchen nun mal viel FREI-Raum, Platz und FREI-Heit, um ihre Ideen wachsen und gedeihen zu lassen. Freiraum für Künstler im geordneten Atelier Werkeln Kreative dann auch noch mit verschiedenen Materialien, diversem Zubehör und vielfältigen Musterteilen, tut ein […]

Weiter

Alleinerziehend

Ordnung halten ganz alleine? Alleinerziehende berufstätige Mütter und Väter haben allerhand zu tun. Sie sind für sämtliche Belange zuständig und müssen alles allein entscheiden, erledigen und verantworten. Ganz oft steht ihnen gar kein Partner zur Seite, der einspringt, wenn „Not am Mann ist“. Das fängt bei der Kinderbetreuung an und endet beim Reparieren der kaputten […]

Weiter

Arbeitsplatz Zuhause

Arbeiten Zuhause – ordentlich effektiv! Können Sie sich vorstellen, welche Freude bei meinem Kunden aufkam, als die Ordnung in seinem Arbeitszimmer Zuhause endlich „geschafft“ war? Bis zu unserer Aufräumaktion hatte er seinen heimischen Arbeitsplatz, wie übrigens viele andere auch, lange Zeit vernachlässigt. Immer mehr Papierkram stapelte sich auf und um seinen Tisch, der begrenzte Raum […]

Weiter